Immobilienfinanzierung in Limeshain

Goldene Zeiten für Häuslebauer?

Unstrittig ist sicherlich, dass viele Immobilieneigentümer mit der Wertentwicklung ihres Anwesens in den letzten Jahren sehr zufrieden sein konnten. Insbesondere in der Metropole Frankfurt und der unmittelbaren Umgebung sind die Preise signifikant gestiegen. Wer also vor vielen Jahren in guter Lage ein Eigenheim kaufte, hat damit sicher eine wirtschaftlich sehr gute Entscheidung getroffen.

Gleichzeitig sind die Zinsen für Baufinanzierungen nach wie vor so tief wie sich das noch vor einiger Zeit niemand vorstellen konnte. Eine Übersicht gibt das nachstehende Schaubild der FMH – Finanzberatung:

2016 02 - FMH - Zinschart

 

 

 

 

 

Wir haben es also mit einer tendenziell gegenläufigen Entwicklung zu tun. Einerseits steigende Immobilienpreise in Frankfurt und unmittelbarer Umgebung. Andererseits aber auch historisch niedrige Zinsen, die es dem Häuslebauer offensichtlich leicht machen, sich zu vernünftigen Monatsraten zu verschulden um mit einer soliden Hausfinanzierung den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen.

Wie sieht die Situation in Limeshain aus?

Die mit 5880 Einwohnern (Stand 31.12.2015) kleine, aber prosperierende Gemeinde in der Wetterau verbindet einige Vorteile bei der Suche nach einem Eigenheim:

  • Die Preisentwicklung in den letzten Jahren war tendenziell stabil und im Einzelfall leicht steigend. Sie ist aber fern jeder Tendenz zur Überhitzung (Blase), wie Sie nicht wenige Fachleute für den Großraum Frankfurt befürchten.
  • Der Standort liegt verkehrsgünstig an der BAB 45 Giessen-Hanau. Hanau ist in etwa einer Viertelstunde zu erreichen und der Flughafen Frankfurt normalerweise in 45 Minuten.
  • Das Baugebiet „Im Försterahl“ hat derzeit den 3. Bauabschnitt. Erschlossene Grundstücke werden in dem ökologisch ausgerichteten Baugebiet zu Preisen von Euro 180,00 bis Euro 205,00 pro Quadratmeter angeboten.
  • Baulanderwerbern mit Kindern wird der Kaufpreis ermäßigt.
  • Limeshain verfügt insbesondere für junge Familien über eine gute Infrastruktur.
  • Bei Zinssätzen für die Immobilienfinanzierung, die derzeit selbst bei 15jähriger Zinsbindung deutlich unter 2 % p.a. liegen, ist für viele junge Familien damit am Standort Limeshain der Erwerb eines Eigenheimes realistisch und prüfenswert.
  • Und wenn man letztendlich dann noch berücksichtigt, dass es ab 01. April 2016 Förderdarlehen von der KfW gibt, die für 20 Jahre festgeschrieben sind, dann kann man die am Anfang gestellte Frage nach den goldenen Zeiten für Häuslebauer am Standort Limeshain sicherlich mit einem klaren JA beantworten.

Ernst Reutzel

Merkantil – Beratung GmbH

https://www.merkantil.org/category/standpunkt

Download als PDF

Dieser Beitrag wurde unter Standpunkt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.